Eiderbühne versteht nur Bahnhof....?

In 2017 versteht die Eiderbühne Flintbek nur Bahnhof, denn so lautet der Titel des diesjährigen Stückes von Thorsten Böhner.

 

Wieder mal ein Stück mit turbolenten Szenen in denen die Darsteller - ähnlich wie bereits bei "Currywurst & Pommes" - in unterschiedliche Kostüme schlüpfen, um verschiedenen Charakteren Leben einzuhauchen  und dem Publikum wieder einmal einen unvergesslichen Abend zu bereiten.

 

Gespräche über heiße Damen mit Bartstoppeln am Kinn und einen künftigen Bräutigam mit jähzornigen Ausrastern, alleinerziehende Mütter mit pubertierenden Kindern, Muttersöhnchen mit erotischen Ohrläppchen und Damen für gewisse Stunden in Kurzarbeit.

 

Menschen kommen, Menschen gehen, einer verpasst was, ein anderer sucht vergeblich Anschluss. Richtungswechsel und volle Fahrt wechseln im Leben einander ab. Viele Geschichten kreuzen sich in dieser Comedy-Szenenfolge auf teils komische, teils tragische Weise. Schauplatz: Ein Bahnhof.

 

Die Proben haben bereits begonnen, nachdem die ersten Grundlagen auf dem alljährlichen Gemeinschaftswochenende gelegt worden sind.

 

Und da wir in diesem Jahr zur Darstellung der Charaktere wieder einmal die Haare ändern oder gar überhaupt welche tragen werden, haben wir unsere Perücken einer soliden und fachmännischen Pflege unterzogen. 

Herzlichen Dank hier schon einmal an Christa´s Haarstudio aus Wattenbek und das Haarstudio Yildirim aus Bordesholm, die sich der "Überarbeitung" kostenlos angenommen haben.

 

Wir starten also wieder voll durch und freuen uns auf euren Besuch bei unseren Auftritten, die wie immer im November starten. Demnächst auf unserer Seite dann auch die Termine und Orte sowie wieder ein Online-Shop zur Reservierung.

 

Liebe Grüße

Eure Eiderbühne

 


Auch 2017 wieder unsere sponsoren